Startseite

Lesewettbewerb

Lesewettbewerb

Maximilian Chudoba aus der 6 a liest am besten

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen an der Martini-Schule, den die Klassenlehrerin Christa Dobmann organisiert hatte, wird vom Deutschen Buchhandel unterstützt.

Vorab wurden in der Klasse 6 a Lena Brandl und Maximilian Chudoba,  in der Klasse 6 G Jowana Sobel und Luca Wiecorek als beste Vorleser in der jeweiligen Klasse ermittelt. Beim Lesewettbewerb teilten sich die Bewerber folgende Plätze auf: Den 4. Platz erreichte Luca Wieczorek mit dem Buchtitel „Fear Street, Rachsüchtig“ von Robert Lawrence Stine vom Loewe-Verlag, den 3. Platz erreichte Lena Brandl mit dem Buch von Andrea Steinhöfel vom Carlsen-Verlag mit dem Titel „Rico, Oskar und die Tiefenschatten“. Auf Platz 2 landete Jowana Sobel mit dem Buchtitel „Schule der Albträume“, ebenfalls von Robert Lawrence Stine vom Loewe-Verlag und den ersten Platz ergatterte sich der von der Jury als bester Vorleser ermittelte Maximilian Chudoba mit dem Titel „Titanic“ von Stefan Davies vom Aladin-Verlag.

Bei der Übergabe der Gutscheine und Urkunden bedankte sich Schulleiterin Christine Gottschalk für die Organisation und Durchführung dieses schulinternen Wettbewerbs bei den Jurymitgliedern Christa Dobmann, Xaver Großhauser und Frank Renner und gratulierte den besten Lesern.