Startseite

Baustellen-Schulfest 2019

Baustellen-Schulfest 2019

Martini-Schule feiert Schulfest, umgeben von Baggern und Bauzäunen

Bereits am Freitagmorgen herrschte schon ein reges Treiben auf dem Schulgelände in Freystadt: Da wurden Biertischgarnituren geschleppt, Tische dekoriert, Spiel- und Mitmachstationen aufgebaut, Platten mit Häppchen und Kuchen angeliefert - und das inmitten von Baggern, Bauzäunen und rohen Betonwänden. 

Die Martini-Schule Freystadt hatte zum alljährlichen Schulfest geladen.  Schulleiterin Christine Gottschalk, die beim musikalischen Auftakt der Bläserklasse unter der Leitung von Dominik Landmann aktiv mitgewirkt hatte,  begrüßte herzlich die versammelten Gäste zum Baustellenfest und freute sich über das zahlreiche Erscheinen von Schülern, Lehrern, Eltern und vielen Angehörigen. Dank sprach die Rektorin Bürgermeister Alexander Dorr aus, der immer ein offenes Ohr für die Belange und Anliegen der Schule hätte. 

Das Bühnenprogramm war bunt gestrickt. Vom Baustellensong und Baustellentanz  bis zum Feuerwehr-Tatütata und den fleißigen Bienchen war vieles geboten. Der Chor und auch die beiden Bläserklassen gaben Musikstücke zum Besten. Der ganze Pausenhof war zur Festmeile umfunktioniert. So gab es nicht nur eine Sitzbaggerstation und Wettnageln und –schrauben, sondern auch die künstlerischen Fähigkeiten konnten beim Bemalen von Blumentöpfen, Schmunzelsteinen und Bildern unter Beweis gestellt werden. Viele weitere Aktionen waren zusätzlich noch für die SchülerInnen bereitgestellt. Mit großem Stolz wurden auch die Produkte aus der schuleigenen Imkerei und auch eine Baustellen-Backmischung konnte als Erinnerung an das Fest mit nach Hause genommen werden. Eine Tombola rundete das Fest ab und auch das Wetter zeigte sich von seiner  angenehmsten Seite und lud zum gemeinsamen Plausch und Austausch unter den Eltern ein. 

Großen Anklang fanden die Baustellenführungen unter Leitung des Projektleiters Robert Kaschke vom Architekturbüro Berschneider + Berschneider, der es verstand, den interessierten Zuhörern mit prägnanten Fakten den ständigen Fortschritt in den neuen Räumlichkeiten aufzuzeigen. Herr Kaschke erläuterte, wie der Neubau der Mensa zwei Mehrzweckräume durch die Öffnung einer mobilen Trennwand zur großen Aula umfunktioniert werden könnte. Im Anschluss an den Rundgang durch den Kopfbau der Grundschule versammelten sich die Baubesichtigungs-Teilnehmer im künftigen Werkraum. Schulleiterin Gottschalk brachte hier zum Ausdruck, dass die Generalsanierung im Gegensatz zu einem Neubau sich vorteilhaft auf die Größe der Räumlichkeiten auswirke. 

Der Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl, viele Eltern spendeten Kuchen und Pikantes, außerdem wurde gegrillt. Der Förderverein betreute erstmalig einen Cocktailstand, der Spezialitäten für Kinder, aber auch für Erwachsene bot. An dieser Stelle bedankt sich die ganze Schulfamilie  herzlich beim Elternbeirat und bei allen Beteiligten,  die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Ein herzliches Dankeschön gilt auch der Firma Claas aus Freystadt und der Firma Ratzekatz aus Mühlhausen für die gesponserten Tretbulldogs und Bagger, die nach dem Fest dem Ganztag der Grundschule zur Verfügung stehen werden.

von Martini-Schule, Freystadt
  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest

  • Baustellen-Schulfest