Startseite

50.000 Deckel gegen Kinderlähmung

50.000 Deckel gegen Kinderlähmung

50.000 Deckel gegen Kinderlähmung

Mehrere Wochen lang sah man auch in diesem Schuljahr an unserer Schule Kinder mit riesigen Tüten voller bunter Kunststoffdeckel auf dem Schulweg.

Die Klasse 5 G mit ihrem Klassleiter Martin Rödl beschäftigten sich intensiv mit dem Thema „Stoffrecycling“ und rief im Frühjahr zum Sammeln eben dieser kunterbunten Kunststoffflaschenverschlüssen auf.

Bereits im vergangenen Schuljahr nahm man am „Deckel gegen Polio“‑Projekt mit großem Erfolg teil. Und auch in diesem Schuljahr sammelten die Kinder und Jugendlichen fleißig. In nur kurzer Zeit kamen 50.000 Deckel aus allen Klassen zusammen. Die eifrigste Klasse sammelte über 10.000 Deckel!

Alle Kunststoffverschlüsse wurden an den Verein „Deckel-drauf e. V.“ übergeben. Dort werden die Deckel an ein Recyclingunternehmen verkauft und aus dem Erlös von jeweils 500 Deckeln kann eine Impfung gegen Kinderlähmung finanziert werden. Auch heutzutage gibt es noch Gebiete auf der Welt, in denen Polio verbreitet ist.

 Somit hat unsere Schule auch in diesem Schuljahr wieder 100 Kindern ein Leben ohne Kinderlähmung ermöglicht.

Leider beendet der Verein „Deckel-drauf e. V.“ die Aktion im Juli dieses Jahres aus verschiedenen Gründen, so dass wir uns im nächsten Schuljahr einen neuen Partner für unser soziales Engagement suchen müssen. Wir sind uns sicher, wir werden etwas Passendes finden.

von Martini-Schule, Freystadt